Meinen eigenen Online-Shop erstellen

Infografik: Starkes Jahr für deutschen eCommerce | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Jahr für Jahr steigen die Umsatzzahlen des Online Handels deutlich an.

Der deutsche E-Commerce-Markt setzt auch in diesem Jahr seinen Wachstumskurs fort. Laut der Internationalen E-Commerce-Studie 2016 von RetailMeNot erwirtschaften deutsche Onlineshops 62,5 Milliarden Euro, was einem Anstieg von rund 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Warum überhaupt einen eigenen Online-Shop?

Ein eigener Online-Shop befreit Sie von den hohen Provisionen und Gebühren, die für den Verkauf im Internet bei Amazon Marketplace, eBay o.ä. Plattformen anfallen. Das summiert sich sehr schnell auf. Sie können auch mit beiden Projekten parallel fahren und dann Ihre Kunden von der Plattform in den eigenen Online-Shop ziehen.

Egal ob Sie schon ein Ladengeschäft betreiben oder ganz von null starten, wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Ihren eigenen Online-Shop erfolgreich erstellen.

E-Commerce-Nutzung in Deutschland:

WooCommerce Online-Shop

WooCommerce hat sich zur erfolgreichsten E-Commerce-Lösung weltweit entwickelt. Mit über 10 Millionen Downloads und einem Marktanteil allein in Deutschland von über 25 Prozent, lässt es andere, kostenaufwendige Onlineshop Systeme, weit hinter sich.

Rechtliche Voraussetzungen für Online-Shops in Deutschland

Wer in Deutschland einen Online Shop betreibt, muss ein Gewerbe anmelden. Die einfachste Form ist das Einzelunternehmen. Dafür muss man 18 Jahre alt sein.

Wer erst einmal seine Geschäftsidee testen möchte, sollte nicht sofort ein Gewerbe anmelden. Testen Sie erst mal das Konzept und wenn die ersten Bestellungen eingehen, ist es ratsam sich mit einem Steuerberater zusammenzusetzen und das Gewerbe dann offiziell zu eröffnen.

Merkmale eines rechtssicheren Online Shops

Impressum
Wie jede gewerbliche Website in Deutschland braucht auch ein Online Shop ein Impressum.

Preisangaben
Wer an Endkunden verkauft, muss in seinem Online Shop zum einen Bruttopreise nennen und zum anderen die darin enthaltene Mehrwertsteuer ausweisen.

Bestell-Button
Der Wortlaut des Kauf-Buttons muss eindeutig darauf hinweisen, dass es sich um eine zahlungspflichtige Transaktion handelt (z.B. “Jetzt kaufen”).

Bestellbestätigung
Nach Bestellabschluss muss dem Kunden eine schriftliche Bestätigung der Bestellung zugehen (in der Regel per E-Mail).

Widerrufsrecht und AGBs
Der Käufer muss auf das Widerrufsrecht sowie die AGBs (sofern vorhanden) hingewiesen werden. Dafür bietet sich eine Checkbox an, die der Kunde bestätigt. Die Widerrufsbelehrung muss dem Kunden zudem schriftlich (z.B. per E-Mail) zukommen. Auch ein Widerrufsformular muss auf der Website zugänglich sein.

WooCommerce Online-Shop

Verkaufen Sie alles online mit WooCommerce Online-Shop und WordPress

WooCommerce erweitert das beliebteste Content Management System in einen voll-ausgestatteten Online-Shop. Mit WooCommerce verkaufen Sie sowohl physische als auch digitale Güter in allen Formen und Farben, in verschiedenen Varianten und Konfigurationen.

WooCommerce ist von Grund auf so entwickelt, dass es sich makellos in WordPress integriert und ist damit zur weltweiten Lieblings-eCommerce-Lösung geworden. WooCommerce hat weltweit einen Anteil von ca. 42% von allen E-Commerce-Systemen, in Deutschland sind es ca. 27%. So können Sie sicher sein, dass Sie in bester Gesellschaft sind!

Mit hunderten WooCommerce-Erweiterungen, die alle Ihre logistischen und technischen Anforderungen umfassen, können Sie sicher sein, dass es eine Erweiterung für Ihre spezifischen Bedürfnisse gibt. Die deutschsprachige Version WooCommerce German Market enthält u.a. Vorlagentexte für die Versandkosten, Widerrufsbelehrung, AGB sowie für das Impressum, die nach deutschem Recht vorhanden sein müssen.

WooCommerce bietet bereits sehr viele Funktionen, wie z.B. Download-Produkte, Gutscheine, Gastbestellungen, Sie oder Du Ansprache, Upselling, Produktrezensionen, Sonderangebote und vieles mehr. Es sind z.B. auch Affiliate-Produkte einbaubar mit externer Verlinkung.

WooCommerce bietet u.a. die fundamentalen Funktionen:

  • Anlegen und Verwalten von Produkten im Admin-Bereich
  • Preisauszeichnung mit Nebenangaben
  • Zahlungen per Überweisung, Scheck, per Nachname, Kreditkarte, oder mit PayPal
  • Anteilige Steuerberechnung für Nebenleistungen (Split Tax)
  • Freie Einstellungen bei den Lieferzeiten je Produkt
  • Lieferzeit- & Streichpreis-Label
  • Versandkostenfreie Lieferung ab einem bestimmten Warenkorbwert
  • Optionale Anzeige Kostenloser Versand
  • Versandkostenhinweis für bestimmte Gebiete
  • Kostenlosen und kostenpflichtigen Versand gleichzeitig anbieten
  • Verknüpfung der angezeigten Lieferzeiten mit dem Lagerbestand
  • Unterstützung für Gutscheine, mit optionalen Limits und anderen Einstelloptionen
  • Das Verwalten und Entgegennehmen von Bestellungen im Admin-Bereich
  • Unterstützung für herunterladbare Produkte
  • Berichte und Analyse der Bestellungen, der Verkäufe, der gekauften Artikel sowie des durchschnittlichen Tagesumsatzes
  • Rechtssicher im deutschsprachigen Raum verkaufen
  • Storno-Modul
  • Mehrwertsteuer Ausweisung der Kleinunternehmerregelung gemäß UStG §19
Trusted Shops zertifiziert Online-Shops nach sorgfältig ausgewählten Qualitätskriterien und hat das WooCommerce Plugin genau unter die Lupe genommen. WooCommerce wurde von Trusted Shops vorzertifiziert und bietet damit die optimalen technischen Voraussetzungen für einen rechtssicheren Online-Shop in Deutschland.

Wir erstellen für Sie alles, was Sie zum Betreiben und Verwalten Ihres Online-Shops benötigen!

Prognose der E-Commerce Umsätze bis 2021

Created with Highcharts 3.0.10Umsätze in Milliarden Euro919,031.062,341.227,061.407,871.588,991.759,171.899,192015201620172018201920202021
Diese Statistik zeigt eine Prognose der Umsätze im E-Commerce weltweit in den Jahren 2015 bis 2021 (in Milliarden Euro). Quelle: Statista
Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Aufgrund unterschiedlicher Aktualisierungsrhythmen können Statistiken einen aktuelleren Datenstand aufweisen.